top of page

Verwalten der Kosten von Cloud-integrierten IaaS und PaaS - FinOps vs. Gartner-Framework

FinOps und das Gartner-Framework zum Verwalten der Kosten von Cloud-integrierten IaaS (Infrastructure-as-a-Service) und PaaS (Platform-as-a-Service), zwei Ansätze mit ähnlichen Zielen, aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Ansätzen.



 


1 ÜBERBLICK


FinOps


FinOps, kurz für Financial Operations, ist ein operativer Ansatz, der darauf abzielt, den Wert der Cloud-Ausgaben zu maximieren, indem Teams zusammengebracht werden, um Finanz- und Geschäftsinformationen transparent zu teilen. Es geht darum, eine Kultur der Kostentransparenz über technische und finanzielle Teams hinweg zu schaffen, damit Organisationen intelligente Entscheidungen über ihre Cloud-Ausgaben treffen können.  



Zu den Hauptprinzipien gehören:  


  • Kollaboration:  Förderung der Zusammenarbeit zwischen Finanz-, Geschäfts- und Technikteams.  

  • Echtzeit-Entscheidungen:  Nutzung von Echtzeit-Daten zur Optimierung der Ausgaben.  

  • Kontinuierliche Verbesserung:  Regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Cloud-Nutzung und -Investitionen. 



 

Gartner Framework zum Verwalten der Kosten von Cloud-integrierter IaaS und PaaS 


Das Gartner-Framework hingegen ist ein umfassenderer Ansatz, der spezifische Strategien und Best Practices zur Kostenkontrolle und Optimierung für IaaS- und PaaS-Umgebungen bietet. Es zielt darauf ab, Organisationen bei der Verwaltung ihrer Cloud-Ausgaben durch effektive Planung, Budgetierung, Auswahl und Nutzung von Cloud-Diensten zu unterstützen.


Zu den Hauptmerkmalen gehören:  


  • Kostenmanagement-Strategien:  Detaillierte Ansätze zur Verwaltung von Cloud-Ausgaben, einschließlich Kostenzuweisung und Budgetierung.  

  • Optimierungsempfehlungen:  Praktische Tipps zur Reduzierung der Ausgaben durch Auswahl der richtigen Service-Modelle, Vertragsverhandlungen und Nutzungsoptimierung.  

  • Governance:  Rahmenbedingungen und Richtlinien zur Steuerung der Cloud-Nutzung und zur Einhaltung der Budgetziele. 

 


2 ÜBERBLICK


Fokus und Zielgruppe:  


FinOps konzentriert sich stärker auf die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams und nutzt kulturelle Veränderungen, um Kostenoptimierungen zu erreichen. Das Gartner-Framework hingegen bietet detaillierte Richtlinien und Best Practices, die sich mehr auf das Management und die technische Optimierung konzentrieren. 


 

Methodik:  


FinOps fördert eine agile und kontinuierliche Verbesserung der Finanzmanagementpraktiken in der Cloud. Gartner bietet ein strukturiertes Framework mit spezifischen Strategien und Empfehlungen zur Kostenoptimierung.


 

Implementierung:  


FinOps ist ein Prinzipien-basierter Ansatz, der auf die Schaffung einer kulturübergreifenden Verantwortung für die Cloud-Kosten abzielt. Das Gartner-Framework hingegen bietet einen eher traditionellen, strukturierten Ansatz zur Kostenverwaltung und -optimierung. 



Beide Ansätze sind wertvoll und können je nach den spezifischen Bedürfnissen und Zielen einer Organisation komplementär eingesetzt werden. Die Wahl zwischen FinOps und dem Gartner-Framework hängt von der Organisationsstruktur, den vorhandenen Prozessen und der Unternehmenskultur ab.


 


3 WEITERE ANSÄTZE UND FRAMEWORKS FÜR DAS MANAGEMENT UND DIE OPTIMIERUNG VON CLOUD-KOSTEN


Neben FinOps und dem Gartner-Framework gibt es weitere Ansätze und Frameworks für das Management und die Optimierung von Cloud-Kosten, die einen Vergleich wert sind. Einige dieser alternativen Ansätze umfassen:


 

Cloud Cost Management (CCM) Tools


Verschiedene Anbieter bieten spezialisierte Tools für das Cloud Cost Management an, die automatisierte Einblicke, Berichterstattung und Optimierungsempfehlungen für Cloud-Ausgaben bieten. Diese Tools können helfen, Kosten zu visualisieren, ungenutzte oder überdimensionierte Ressourcen zu identifizieren und Empfehlungen für Reservierungen oder Savings Plans zu geben.


 

TCO und ROI Analysen 


Total Cost of Ownership (TCO) und Return on Investment (ROI) sind klassische Finanzanalysemethoden, die auf die Cloud-Infrastruktur angewendet werden können. Sie helfen Organisationen, die Gesamtkosten der Cloud-Nutzung im Verhältnis zu den traditionellen On-Premises-Lösungen zu verstehen und die langfristigen Einsparungen oder Gewinne zu bewerten.  


 

Agile IT-Finanzierung 


Ein Ansatz, der sich auf die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Finanzierung von IT-Projekten konzentriert. Agile IT-Finanzierung ermutigt zu einer dynamischen Budgetierung und Finanzplanung, die sich schnell an veränderte Geschäftsbedürfnisse und Technologieeinsätze anpassen kann, einschließlich der Nutzung von Cloud-Ressourcen.  


 

Cloud Governance Frameworks 


Cloud Governance Frameworks konzentrieren sich auf die Einrichtung von Richtlinien, Best Practices und Kontrollmechanismen, um die Nutzung der Cloud-Dienste zu steuern. Diese Frameworks umfassen Aspekte wie Kostenmanagement, Sicherheit, Compliance und Betriebsstandards. Sie bieten einen strukturierten Ansatz, um sicherzustellen, dass die Cloud-Nutzung die Geschäftsziele unterstützt und gleichzeitig die Kosten kontrolliert werden. 


 

Vendor-spezifische Management-Tools 


Große Cloud-Anbieter wie AWS, Microsoft Azure und Google Cloud bieten eigene Kostenmanagement-Tools und -Dienste an. Diese Tools sind speziell auf die Dienste und Preisstrukturen des jeweiligen Anbieters zugeschnitten und bieten Funktionen wie Kostenberichte, Budgetalarme und Empfehlungen zur Kostensenkung.  


 


4 VERGLEICHSÜBERLEGUNGEN


Bei der Auswahl des besten Ansatzes für das Management und die Optimierung von Cloud-Kosten sollten Organisationen folgende Aspekte berücksichtigen:  


  • Geschäftsziele: Welche finanziellen Ziele verfolgt die Organisation mit der Cloud-Nutzung? 

  • Ressourcen und Fähigkeiten: Verfügt das Unternehmen über die notwendigen internen Ressourcen und das Wissen, um den gewählten Ansatz effektiv umzusetzen? 

  • Cloud-Umgebung: Welche Cloud-Dienste und -Plattformen werden genutzt, und wie komplex ist die Umgebung? 

  • Skalierbarkeit: Kann der Ansatz mit dem Wachstum der Organisation und der zunehmenden Nutzung von Cloud-Diensten skaliert werden?  

Jeder dieser Ansätze bietet spezifische Vorteile und kann je nach spezifischen Anforderungen und Rahmenbedingungen einer Organisation angepasst werden. Es ist oft sinnvoll, Elemente aus mehreren Ansätzen zu kombinieren, um eine umfassende Strategie für das Cloud-Kostenmanagement zu entwickeln. 


 


5 ÜBERSICHT ALLER RELEVANTEN KOSTEN-MANAGEMENT-ANSÄTZE


Diese kombinierte Tabelle bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Ansätze und Rahmenwerke zur Verwaltung und Optimierung von Cloud-Kosten. Sie hebt die jeweiligen Stärken, Herausforderungen und die idealen Einsatzbereiche hervor, um Organisationen bei der Auswahl des am besten geeigneten Ansatzes zu unterstützen.





 



VERGLEICH DER IMPLEMENTIERUNGSANSÄTZE UND AUFWÄNDE IM UNTERNEHMEN


Die Implementierung von Kostenmanagement- und Optimierungsansätzen in der Cloud erfordert unterschiedliche Ressourcen, Zeit und Anpassungen innerhalb eines Unternehmens. Die folgende vergleichende Übersicht konzentriert sich auf die Implementierungsansätze und den damit verbundenen Aufwand für die verschiedenen Kostenmanagementstrategien: 





 



7  ZUSAMMENFASSUNG DES AUFWANDS:


  • Niedrig: Schnelle und einfache Implementierung, geringe Notwendigkeit für organisatorische Anpassungen.  

  • Mittel: Erfordert einige Anpassungen und Schulungen, aber überschaubar mit einem klar definierten Plan.  

  • Hoch: Bedeutende organisatorische Anpassungen, umfassende Schulungen und potenziell langfristige strategische Planung nötig.  

Die Wahl des richtigen Ansatzes hängt von den spezifischen Zielen, der vorhandenen Infrastruktur und den Ressourcen des Unternehmens ab. Kleinere Unternehmen könnten schneller von Cloud Cost Management Tools profitieren, während größere Organisationen einen strukturierten Ansatz wie das Gartner Framework oder umfassende FinOps-Praktiken benötigen könnten, um ihre Ziele zu erreichen. Die Implementierung jeder Strategie. 



 



 ZUSAMMENFASSUNG DER ANFORDERUNGEN AN DEN REIFEGRAD:


  • Niedrig: Grundkenntnisse in Cloud-Technologien und Offenheit für die Integration von neuen Tools erforderlich.  

  • Mittel: Grundlegende bis fortgeschrittene organisatorische Fähigkeiten und Kompetenzen in spezifischen Bereichen notwendig.  

  • Hoch: Fortgeschrittene organisatorische Fähigkeiten, etablierte Prozesse und eine reife Unternehmenskultur erforderlich.  

  • Sehr hoch: Sehr entwickelte strategische, operative und kulturelle Fähigkeiten, um umfangreiche Veränderungen durchzuführen und zu verwalten. 

 

Die Auswahl und Implementierung eines geeigneten Ansatzes hängen stark vom aktuellen Reifegrad des Unternehmens ab. Unternehmen sollten ihren aktuellen Stand bewerten und gegebenenfalls zunächst in die Entwicklung der erforderlichen Grundlagen investieren, bevor sie umfangreiche Kostenmanagement- und Optimierungsstrategien umsetzen. 

Comments


bottom of page