top of page
Website Relaunch 23_Backgrounds_G_Left.png
Image by AbsolutVision

WMF AG

Die WMF AG, ein renommierter Küchengerätehersteller, bereitete eine große Produkteinführung vor und suchte nach innovativen Technologien, um diese interaktiv zu bewerben und digitale Touchpoints entlang der Customer Journey zu identifizieren.

AUFTRAG

Die WMF AG, ein renommierter Küchengerätehersteller, bereitete sich auf eine bedeutende Produkteinführung vor und suchte nach innovativen Technologien, um diese Einführung interaktiv zu fördern und zu aktivieren. Das Ziel war es, aktuelle Technologien zu verstehen und Möglichkeiten für digitale Touchpoints entlang der Customer Journey zu identifizieren.

SITUATION

Die WMF AG mit Sitz in Geislingen, Deutschland, wollte das Kundenerlebnis während einer wichtigen Produkteinführung verbessern. Angesichts der zunehmenden Bedeutung digitaler Interaktionen im Einzelhandel benötigte WMF eine umfassende Evaluierung der neuesten Technologien, um die Kunden effektiv anzusprechen und ihr Einkaufserlebnis im Laden zu verbessern. Dies erforderte ein gründliches Verständnis der verfügbaren Optionen, die Integration in das bestehende digitale Ökosystem und einen strategischen Ansatz für das Management von Inhalten und Lieferanten.

UNSER VORGEHEN

Um die Ziele der WMF zu erreichen, haben wir einen vielschichtigen Ansatz gewählt:

 

Forschung und Bewertung: Wir führten umfangreiche Untersuchungen zu innovativen Technologien durch, die als digitale Berührungspunkte entlang der Customer Journey dienen könnten. Dazu gehörte auch die Bewertung von Optionen für digitale Bildschirme in Geschäften und andere interaktive Elemente, die die Kundenbindung verbessern könnten.

 

Workshop-Planung und -Management: Wir organisierten und leiteten Workshops mit den wichtigsten Interessengruppen, darunter auch die Designteams von WMF. Diese Workshops ermöglichten ein gemeinsames Brainstorming und die Abstimmung des visuellen Gesamtkonzepts für die digitalen Touchpoints.

 

Konzeptentwicklung: In Zusammenarbeit mit den Designteams entwickelten wir ein kohärentes visuelles Konzept für die digitalen Bildschirme in den Geschäften und andere Touchpoints. Dadurch wurde eine nahtlose Integration der digitalen Elemente in die Ästhetik der Marke und die Ziele des Kundenerlebnisses sichergestellt.

 

Planung der Integration: Wir identifizierten Abhängigkeiten für die Integration der neuen Technologien in das bestehende digitale Ökosystem von WMF und konzentrierten uns dabei auf das Content Management System (CMS) und die Servicekonzepte. Dieser Schritt war entscheidend, um Kompatibilität und reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

 

Definition der Inhalte: Wir definierten die inhaltlichen Anforderungen für die geplanten digitalen Touchpoints und stellten sicher, dass die Inhalte ansprechend und relevant sind und mit der allgemeinen Marketingstrategie für die Produkteinführung übereinstimmen.

silver fork and bread knife_edited.jpg

 

Technische- und Kostenanalyse: Wir ermittelten technische Abhängigkeiten und führten einen Kostenvergleich zwischen Kauf und Leasing der benötigten Technologien durch. Diese Analyse lieferte WMF einen klaren Entscheidungsrahmen.

 

Lieferantenmanagement: Ein effektives Lieferantenmanagement war von entscheidender Bedeutung. Wir koordinierten die Zusammenarbeit mit verschiedenen Technologielieferanten, um die rechtzeitige Lieferung und Integration der digitalen Touchpoints sicherzustellen.

ERGEBNISSE

Das Projekt führte zu mehreren wichtigen Erfolgen für die WMF AG:

 

Innovative digitale Touchpoints: Die Forschung und Konzeptentwicklung führte zur Implementierung modernster digitaler Bildschirme und interaktiver Elemente in den Geschäften, wodurch die Customer Journey deutlich verbessert wurde.

 

Strategische Workshops: Die Workshops ermöglichten einen kollaborativen Ansatz, der sicherstellte, dass alle Stakeholder an einem Strang ziehen und in den Erfolg des Projekts investieren.

 

Nahtlose Integration: Die sorgfältige Planung und Identifizierung von Abhängigkeiten stellte sicher, dass die neuen Technologien nahtlos in das bestehende digitale Ökosystem von WMF integriert werden konnten.

 

Fesselnder Inhalt: Die definierten Inhaltsanforderungen führten zu ansprechenden und effektiven digitalen Touchpoints, die bei den Kunden Anklang fanden und die Produkteinführung unterstützten.

 

Kosteneffiziente Entscheidungen: Die gründliche technische Analyse und Kostenanalyse ermöglichte es WMF, fundierte Entscheidungen über Technologieinvestitionen zu treffen und dabei ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Qualität und Kosten herzustellen.

Effiziente Lieferantenkoordination: Ein effektives Lieferantenmanagement sorgte dafür, dass alle Komponenten rechtzeitig geliefert und integriert wurden und der Projektzeitplan eingehalten werden konnte.

Insgesamt spielten unser strategischer Ansatz und unsere sorgfältige Ausführung eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Einführung des neuen WMF-Produkts, bei der digitale Technologien eingesetzt wurden, um ein einprägsames und ansprechendes Kundenerlebnis zu schaffen.

bottom of page