top of page
Website Relaunch 23_Backgrounds_G_Left.png
Image by Fitsum Admasu

Hudson Holdings Ltd

Hudson Holdings Ltd ist ein Franchisepartner für bekannte Marken wie Nike, Tommy Hilfiger und Calvin Klein.

AUFTRAG

Hudson Holdings Ltd, ein Franchise-Partner für bekannte Marken wie Nike, Tommy Hilfiger und Calvin Klein, plante die Einführung eines Multimarken-Store-Konzepts. Ziel war es, digitale Berührungspunkte und Dienstleistungen zu nutzen, um das Geschäft von der Konkurrenz abzuheben und es innovativ auf dem Markt zu positionieren. Dieses Projekt, bekannt als Hudson360, zielte darauf ab, Retail-Medien auf digitalen Bildschirmen in den Geschäften zu nutzen, um Markenpartnerschaften zu maximieren.

SITUATION

Die Hudson Holdings Ltd. mit Sitz in Burmarrad, Malta, startete eine ambitionierte Initiative, um ein Multimarkengeschäft zu schaffen, das sich in einer wettbewerbsintensiven Einzelhandelslandschaft abheben sollte. Durch die Integration fortschrittlicher digitaler Touchpoints und Dienste wollte Hudson ein einzigartiges Kundenerlebnis bieten und seine Markenpartnerschaften voll ausschöpfen. Dies erforderte eine umfassende Bewertung der IT-Infrastruktur, eine sorgfältige Planung der digitalen Elemente und eine nahtlose Koordination mit den Lieferanten.

UNSER VORGEHEN

Um die Vision von Hudson zu verwirklichen, haben wir einen detaillierten und strategischen Ansatz umgesetzt:

 

Analyse der IT-Infrastruktur: Wir führten eine gründliche Analyse der bestehenden IT-Infrastruktur von Hudson durch, um die Anforderungen und Fähigkeiten zu ermitteln, die zur Unterstützung der neuen digitalen Touchpoints und Dienste erforderlich sind.

 

Entwurfsplanung: In Zusammenarbeit mit dem Designteam von Hudson planten wir die Integration der digitalen Bildschirme in den Geschäften und anderer Touchpoints. Dieses Design sollte das Kundenerlebnis verbessern und einen kohärenten visuellen und funktionalen Fluss innerhalb des Geschäfts schaffen.

 

Ausschreibungsvorbereitung und -durchführung: Wir bereiteten die Ausschreibungen für Hardware und Software vor und führten sie durch, wobei wir die Auswahl der besten Technologien sicherstellten, die den Spezifikationen und dem Budget von Hudson entsprachen.

 

Erstellung von Stellenprofilen für das Ladenpersonal: Zur Unterstützung der neuen digitalen Initiativen entwickelten wir detaillierte Stellenprofile für die Mitarbeiter der Filialen. Dadurch wurde sichergestellt, dass das Team mit den notwendigen Fähigkeiten und Kenntnissen ausgestattet war, um die digitalen Touchpoints effektiv zu verwalten und zu pflegen.

 

Definition der Customer Journey: Wir definierten sorgfältig die Consumer Journey, indem wir aufzeichneten, wie die Kunden während ihres gesamten Einkaufserlebnisses mit den digitalen Touchpoints interagieren würden. Dieser Schritt war entscheidend, um ein nahtloses und ansprechendes Erlebnis für die Kunden zu gewährleisten.

Image by Gabin Vallet

Koordinierung des Onboarding von Lieferanten: Wir koordinierten den Onboarding-Prozess für die Lieferanten und sorgten dafür, dass alle Parteien an einem Strang zogen und die Implementierung reibungslos und termingerecht verlief.

 

Entwicklung von Entscheidungsszenarien: Für die Sitzungen des Steerco ("Steering Committee") entwickelten wir verschiedene Entscheidungsszenarien. Diese Szenarien boten klare Optionen und Empfehlungen und erleichterten dem Ausschuss eine fundierte Entscheidungsfindung.

ERGEBNISSE

Das Projekt Hudson360 lieferte bedeutende Ergebnisse und positionierte die Hudson Holdings Ltd als innovativen Marktführer im Einzelhandel:

 

 

Verbessertes Kundenerlebnis: Durch die Integration digitaler Bildschirme und Touchpoints wurde ein ansprechendes und interaktives Einkaufserlebnis geschaffen, das Hudsons Multimarkengeschäft von der Konkurrenz abhebt.

 

Strategische IT-Integration: Die gründliche Analyse und Planung stellte sicher, dass die digitalen Touchpoints nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur von Hudson integriert wurden, um die betriebliche Effizienz zu steigern.

 

Optimale Technologieauswahl: Der Ausschreibungsprozess führte zur Auswahl hochwertiger Hardware und Software, die Zuverlässigkeit und Leistung gewährleisten.

 

Qualifiziertes Ladenpersonal: Durch die Erstellung detaillierter Stellenprofile wurde sichergestellt, dass die Mitarbeiter in den Filialen gut auf die neuen digitalen Initiativen vorbereitet waren, um den Kundenservice zu verbessern.

 

Klare Kundenansprache: Die definierte Customer Journey sorgte für ein strukturiertes und angenehmes Einkaufserlebnis und förderte das Engagement und die Loyalität der Kunden.

 

Effektive Lieferantenkoordination: Das reibungslose Onboarding der Lieferanten sorgte für eine rechtzeitige Lieferung und Implementierung der digitalen Touchpoints und hielt die Projektdynamik aufrecht.

 

Fundierte Entscheidungsfindung: Die Entwicklung von Entscheidungsszenarien für Steerco-Meetings ermöglichte es der Unternehmensleitung von Hudson, fundierte und strategische Entscheidungen zu treffen, was den Erfolg des Projekts förderte.

 

Insgesamt waren unser umfassender Ansatz und unsere sorgfältige Ausführung ausschlaggebend für die erfolgreiche Einführung von Hudson360. Dieses Projekt hat nicht nur das Kundenerlebnis verbessert, sondern auch die Position von Hudson Holdings Ltd als Innovator in der Einzelhandelsbranche gefestigt.

bottom of page